Studie von Ver.di und CIR

Studie über Ausbeutung in der Orangensaftlieferkette

Deutschland ist Fruchtsaft-Weltmeister und größter Abnehmer von O-Saft aus Brasilien. Die neue Studie von CIR und ver.di stellt die Lieferkette von den Plantagen Brasiliens bis in die deutschen Supermärkte dar und deckt prekäre Arbeitsbedingungen auf. Sowohl in den Fabriken als auch auf den Plantagen wird unter extremem Druck und ohne angemessene Schutzvorkehrungen gearbeitet. Auch am Ende der Lieferkette stehen immer weniger Handelskonzerne, die in Deutschland Lebensmittel anbieten. 
Edeka, Rewe, Lidl/Kaufland und Aldi vereinigen 85 Prozent Marktanteil auf sich und diktieren damit indirekt die Arbeitsbedingungen von Millionen Beschäftigten. 

Die Studie kann hier bestellt werden!