Überblick der Tagesablauf findet ihr hier: Tagesablauf

Flyer findet ihr hier: Flyer

Soziokratie

Vormittags: 11.00-13.00 - Nachmittags: 14.30-16.30

Referent:
Florian Bauernfeind ist Prozessbegleiter und Moderator beim Soziokratischen Zentrum Österreich. Er begleitet partizipative Transition-Town-Movement-Projekte, gemeinschaftliche Wohnprojekte und zivilgesellschaftliche Organisationen. Florian ist – neben vielen anderen Projekten
einer der GestalterInnen der WearFair & mehr Messe in Linz.

Inhalte:
Die Soziokratie ermächtigt BürgerInnen auf allen Entscheidungsebenen wieder Verantwortung für die Gestaltung ihrer Welt zu übernehmen. Von der Familie, der Nachbarschaft über Bürgerinitiativen bis zur Regionalentwicklung oder zum Staat ist die Soziokratische-Kreisorganisations-Methode (SKM) das bisher wirkungsvollste Partizipations- und Mitbestimmungsmodell.

TeilnehmerInnen: Max. 20

Peer-to-Peer Coaching

Vormittags: 11.00-13.00

ReferentInnen:
Moderation: Stefan Robbrecht-Roller leitet das Südwind Büro in Linz, ist Mitorganisator der WearFair & mehr Messe in Linz. Er ist nationale Kontaktperson der Plattform IShopFair.
Externe ExpertInnen:
Susanne Rossmann, 4YOUgend
Hermann Rainer, Klimabündnis OÖ
u.a.

Inhalte:
BetreiberInnen  von Projekten und Aktionen stärken sich gegenseitig mittels einer Art Speed Dating. Sie erzählen über ihr Projekt, überlegen sich Gesprächsfragen und geben sich gegenseitig konstruktives Feedback und Tipps. Es stehen auch 3 externe ExpertInnen zur Verfügung die man sich für einen Date „ausleihen“ kann.

TeilnehmerInnen: Max. 20

Clean Clothes?

Vormittags: 11.00-13.00

Referentin:
Michaela Königshofer hat Geschichte und Politikwissenschaft an der Uni Wien studiert und ist seit 2006 Koordinatorin der Clean Clothes Kampagne Österreich.

Inhalte:
Jede_r trägt sie. Doch wer von uns kennt die Geschichte seiner Lieblings-Jeans? Gemeinsam verfolgen wir den Weg unserer Kleidung - von der Baumwollpflanze auf dem Feld bis zum fertigen Kleidungsstück. Dabei stoßen wir auch auf menschenunwürdige Arbeitsbedingungen und schwerwiegende Folgen für die Umwelt. Welche Wege zur Veränderung sind möglich? Interaktiv und handlungsorientiert erforschen wir gemeinsam die unbekannte Biographie unserer Jeans! 

TeilnehmerInnen: Max. 20

Make Chocolate Fair

Vormittags: 11.00-13.00

Referent:
Bernhard Zeilinger ist Koordinator des internationalen Projektes "Make Chocolate Fair!". Er beschäftigt sich mit Lobbying, Mobilisierung und Kampagnenarbeit für fair produzierte Schokolade. Seine Expertise hat er unter anderem während seiner Werbetätigkeiten und seiner Auslandsaufenthalte in Brasilien, Ghana, Uganda, Russland und der Ukraine gesammelt.

Inhalte:
Österreich ist vorne mit dabei! In welcher Disziplin? Im Schokolade essen! Mit 8,5kg Schokolade pro Kopf und Jahr ein wahrer Genuss! Sinnlich geht es daher auch beim Kakaoworkshop zu: Verkosten der einzelnen Bestandteile von Schokolade, Begreifen des langen Weges von der Kakaobohne zum fertigen Schoki in den Marktregalen. In der Rolle von Kleinbauern und -bäuerinnen arbeiten sich die TeilnehmerInnen durch die einzelnen Stationen. Am Ende des Workshops verkaufen sie in einer Simulation ihre Produkte an einen Zwischenhändler, wo es nicht so ganz mit rechten Dingen zugeht.

TeilnehmerInnen: Max. 20

VOlxKÜche vegan

Vormittags: 11.00-13.00 

Referent:
Benno Zenker ist Mitgründer des KochKollektives Schmackofatz. Gemeinsam schaffen sie es Hochzeiten und andere Großveranstaltungen (u.a. die AktionsAkademie 2013) vegan zu bewirten. Benno ist sonst als Fachreferent bei der Katholischen Jugend Österreich tätig.

Inhalte:
Als Ergänzung des regionalen und fairen Buffets mittags, kocht unser Starkoch Benno gemeinsam mit euch vegetarische und vegane Gerichte. Inzwischen erzählt er euch einiges über die verschiedenen Formen des Ernährungsaktivismus.

TeilnehmerInnen: Max. 15

Kabarett: festgefahren in der Konsumgesellschaft

Plenum: 13.45-13.00

Kabarettist:
Georg Bauernfeind ist seit vielen Jahren als Kabarettist unterwegs. Zuletzt gemeinsam mit Manfred Linhart und dem Klima-Energie-Kabarett WURSCHT UND WICHTIG, mit dem die beiden bereits über 100 Mal in Österreich und Deutschland auftraten. In seinem aktuellen Best-Of-Programm bringt Georg Bauernfeind u.a. Nummern aus „Hinterhältigkeiten zur Nachhaltigkeit“ und aus dem Finanzkabarett „Grünes Geld und frische Blüten“. Besonderes Augenmerk legt er in diesem Programm auf seine satirischen Lieder („Weltladenjunkie“) aus der aktuellen CD „Vorsorgelieder und Zukunftsmusik“.

Inhalte:
Die Welt ist müde. Sie braucht eine Verschnaufpause. Georg Bauernfeind gönnt sie ihr und uns. Er erzählt, spielt und singt aus seinen bisherigen Kabarett-Programmen: Vom Geld, von der Globalisierung und von der Zukunft. Humorvoll, nachdenklich, mutmachend.

Street Credibility

Nachmittags: 14.30-16.30

Referent:
Klaus Werner Lobo ist bekannt als Autor des "Schwarzbuch Markenfirmen". Er ist Vortragender und seit 2005 Schauspieler und Clown. Klaus ist auch politisch aktiv: als Gemeinderat und Kultursprecher der Grünen. Spiegel online zählt Klaus neben Noam Chomsky, Naomi Klein, Michael Moore und Jean Ziegler zu den Stars der alternativen Globalisierungsbewegung.

Inhalte:
Straßenaktionen und das Auftreten in der Öffentlichkeit ermöglichen die Aufmerksamkeit eines breiten Publikums auf sich zu ziehen – wenn man zur „grauen Masse“ durchdringen kann. Aktionsthemen gibt es genügend. Social Media geben den symbolischen kleinen und großen Aktionen einen zusätzlichen Schwung. Im Workshop  lernen wir verschiedene Aktionsformen besser kennen.

TeilnehmerInnen: Max. 20

Methoden Karussell

Nachmittags: 14.30-16.30

Referentin:
Olivia Tischler ist Bildungsreferentin der Südwind-Agentur und Koordinatorin des Projektes "Youth of the World". Sie hat Wirtschaftspädagogik an der WU-Wien und in Schweden studiert und war danach als Lehrerin an einer HAK/HAS in Wien tätig.

Inhalte:
Das MethodenHandbuch zum Globalen Lernen in der außerschulischen Jugendarbeit ist da! Gerade im non-formalen Bildungsbereich komplexe globale Themen zu bearbeiten – konsumkritische Impulse ohne erhobenem Zeigefinger zu setzen ist eine tägliche Herausforderung. Das Handbuch soll genau bei dieser Arbeit unterstützen und sowohl methodische Ideen als auch inhaltliches Wissen liefern. Im Setting eines Weltcafés werden die Methoden ausprobiert und reflektiert.

TeilnehmerInnen: Max. 30

Upcycling & Grüne Kosmetik

Nachmittags: 14.30-16.30

ReferentInnen
RefentInnen der Trashbar.com und Riverjump

@Riverjump: Gabriela Nedoma ist Herausgeberin des tollen Ratgebers "Grüne Kosmetik - Biopflege aus Küche und Garten" & zeigt am Ju.Ko.Gi. ganz anschaulich wie einfach gesunde Produkte herzustellen sind!

@Trashbar: Die Initiatorin Birgit Weindl, Mitgründer Florian Utner sowie zahlreiche umweltbewusste Aktivist_innen bilden das provokant-charmante TrashBar Team! In Linz werden Elisabeth Saathen (Kindergartenpädagogin), Lorenz Hofer (ambitionierter Upcycler), Carolina Wendl (Umweltpädagogin) und Birgit Weindl (Initiatorin) handwerklich sein.

 

 

Inhalte:
Der TrashBar bringt den nachhaltigen Umgang mit Müll und den Wert von Umweltschutz provokant und spaßig nahe. Die TrashBar ist eine bunte, laute und amüsante Variante der Aufklärung und Handlungsaufforderung, was durch diverse „Showelemente“ wie ausschwärmende Müll-Feen, Tanzeinlagen, Poetry Slams, Megafon-Durchsagen, etc. ausgeführt wird. Upcycling Workshops sind, neben Infoweitergabe, Aufklärung und Performance, eine wichtige Säule der Arbeit von TrashBar!

Die Initiative RiverJump hat 2013 und 2014 z
ahlreiche Aktivitäten rund um die March-Thaya-Auen geplant und umgesetzt & Jugendliche aus Österreich, Tschechien und der Slowakai zusammengebracht, um gemeinsam für Nachhaltigkeit einzutreten. Das jährliche Festival stellt das Highlight dieses erfolgreichen Partizipationsprojektes dar.

TeilnehmerInnen: Max. 20